Oxygeneo - Sauerstoffdermabrasion

Sauerstoffdermabrasion mit Radiofrequenz und Ultraschall

 

Die neuerte Errungenschaft der kosmetischen Dermabrasion.

Dieses tolle Verfahren kombiniert 3 Elemente in einer Behandlung.

 

1. Element Sauerstoffdermabrasion

- sanftes Peeling mit leichter Microdermabrasion

- natürliche Sauerstoffversorgung der Haut von außen und innen

- Einschleusen von wichtigen revitalisierenden Nährstoffen

 

2. Element Radiofrequenz

Die Haut wird durch hochfrequenten Radiowellen gestrafft. 

Dabei wird die Haut auf ca. 60 °C erwärmt. Durch das ständig wiederholen der Aufwärtsbewegungen auf der Gesichtskontur werden die erwärmten kollagene Faser in Formgebracht und aktiviert. Ein strafferes Hautbild entsteht.

 

3. Element Ultraschall

Durch den Ultraschall werden die wertvollen Substanzen von Pologen tiefer in die Haut eingeschleust. Somit entsteht eine kleine Depot-Wirkung in der Haut.

Die hochwertigen Wirkstoffe optimieren das Hautbild im Anti-Aging-Bereich. Ebenso wirken diese leicht entzündungshemmend und können auch problemlos bei Akne angewendet werden.

 

Vorteile der Sauerstoffdermabrasion:

Die Haut wird:

- aufgefrischt und bekommt einen frischen Teint

- kollagene und elastine Fasern werden angeregt

- Falten werden reduziert

- oberflächliche Pigmentflecke aufgehellt

- Poren werden minimiert

- die Behandlung ist zellstimulierent und Haut erneuert

- wirkt bei unreiner Haut leicht entzündungshemmend

- hygienisches  Verfahren, da die Kapseln einzeln     verpackt sind


Allgemeine Information zu Dermabrasionen

Eine Dermabrasion ist spezifische Peelingart, die die oberste Hornschicht mechanisch abträgt. Unter andrem hat die Dermabrasion die Eigenschaften die Verhornungen der obersten Hautschicht zu lösen, die Haut geschmeidig weich zumachen, die Haut an zu regen, zu durchfeuchten, zu vitalisieren und zu durchbluten.

 

Vorteile von mechanischen Peelings:

Zudem kann nach einem Peeling die Haut gezielte Wirkstoffe besser aufnehmen.

Da die oberste Hornschicht minimiert wird, hat die Haut für einige Tage keine eigene Schutzfunktion gegenüber der Sonne. Daher sollte unbedingt für einige Tage mit einem Sonnenschutz  von mind. 30 bis 50 LSF die Hautschutzbarriere ergänzt werden, um Pigmentstörungen (braune Flecken) zu verhindern!

Tipp: Nach einer Dermabrasions-Behandlung kann zu Hause mit einem spezifischen Serum (je nach Hautsituation - Kuranwendung) oder einer Ampullen-Kur (7, 14 oder 21 Tage) die Behandlungsergebnisse positiv beeinflusst werden.

 

 Eine Behandlung sollte nicht durchgeführt werden:

- Allgemeine Krankheit

- Unwohl sein

- Virusinfektionen aller Art

- Herpes

- Bakterielle Erkrankungen

- Pilzinfektionen

- unklarer Hautausschlag

- Allergien

- Gefäßschwäche

- offene Wunden im Behandlungsbereich

- Schwangere und stillende Personen

 

Falls ihr Anregungen, Fragen oder Kritiken zu diesem Thema habt, würde ich mich freuen von euch zu lesen.

Love Ursula