BB-Glow

Ein spezielles Foundation-Needling ist derzeit der neueste Trend unter den Gesichtsbehandlungen. Dieses außergewöhnliche Verfahren wurde in Korea entwickelt und ist dort der absolute Hype. Nun wird das BB-Glow auch bei uns bekannter.

Ziel ist es, einen ebenmäßigeren Teint zu erzielen.

Dabei wird mit einem Needling-Gerät, welches mit einer Nanoplatte bestückt ist, die Fundation-Schicht eingearbeitet.

 

Foundation:

Die Nanoplatte hat keine Nadeln, sondern besteht aus Metallnoppen. Die Haut wird dabei oberflächlich leicht aufgeraut. Somit kann Schicht für Schicht die Foundation in der Haut aufgebaut werden. Das leichte Aufrauen der Haut wird kaum warhgenommen und ist daher schmerzlos.

Das Ergebnis ist schon nach der ersten Sitzung sichtbar. Bis zu sechs Schichten werden im Abstand von ein bis zwei Wochen eingearbeitet. Von Mal zu Mal wird das Ergebnis deckender und sieht dabei noch immer natürlich aus. Danach kann der Foundation-Teint bis zu sechs Monate anhalten. Dabei wird der Haut einen jugendlichen Touch verliehen – dem „Glow“-Effekt.

Gerade bei kleinen Pigmentstörungen oder leichten Schattierungen kann hier das BB-Glow Abhilfe schaffen.

Die Haut baut mit der Zeit das Make up stückchenweise gleichmäßig wieder ab. Beim Nachlassen der Farbpigmente muss also nicht befürchtet werden, dass das Gesicht fleckig aussehen könnte.

 

Conturing ist möglich!

Contouring, Highlighting oder Rouge, alles ist mit der richtigen Farbauswahl, wie bei einem normalen Kosmetik-Make up möglich. Die Wiederholungen sind aber wichtig, um die Farbunterschiede vorzuheben.

 

Fresh up your Lips!

Ebenfalls kann auch das BB-Glow mit einer speziellen Lippenfarbe für die Lippen eingesetzt werden.

 

Besser ist es, zu Beginn mit einer Betäubungscreme einwirken zu lassen, da die Lippen etwas empfindlicher sind.


Sicherlich muss man bedenken, dass jedes Make up, egal welcher Art, Schwermetalle beinhaltet. Die Qualität der BB-Glow Foundation sollte gewisse Zertifikate aufweisen. Nicht jedes Land hat die gleichen Bestimmungen und Vorlagen.

 

Extra-Tipp für ein optimales Behandlungsergebnis:

Die BB-Glow-Behandlung kann bei sämtlichen Kosmetikbehandlung ergänzt werden.

Vor der ersten BB-Glow –Behandlung empfiehlt es sich eine leichte Microdermabrasion (nur von September bis April möglich) durchführen zu lassen. 


 

Somit kann die Foundation leichter eingearbeitet werden und die Farben greifen besser in der Haut.

Da das BB-Glow die Schutzschicht der Haut nur sehr gering beeinflusst, kann diese Art der Behandlung das ganze Jahr über durchgeführt werden. Es sollte aber auf einen Sonnenschutz nach der Behandlung geachtet werden.

Am besten nochmals mit der Kosmetikerin Rücksprache halten.

 

Falls ihr Anregungen, Fragen oder Kritiken zu diesem Thema habt, würde ich mich freuen von euch zu lesen.

 

Love Ursula